gurke und nitrit

aquaristik

hab nun den auslöser meiner probleme mit dem nitrit gefunden, denn sonntag hat es sich wiederholt. auslöser waren gurkenstücke. am samstag hatte ich vier stücke gurken (biogurke stand auf der verpackung) in die beiden becken gelegt, wie auch damals. die gurkenstücke vorher geschält und in kochendes wasser gelegt.
am sonntag morgen war das wasser trübe und die garnelen hingen an der wasseroberfläche. die nitritwerte sprengeten die skala. nach dem entfernen der stücke und mehreren waaserwechseln hat es sich wieder stabilisiert. leider hab ich zehn red bees und vier black bees verloren.
damit die kleinen in zukunft nicht auf die gurke verzichten müssen, werde ich sie nur noch für ca. zwei stunden ins becken legen.