Mein Musikhörverhalten

ego

hat sich in den Jahren doch beträchtlich verändert. Angefangen mit LPs die dann auf Grund Platzmangel entsorgt wurden. Danach kamen CDs. Diese wurden dann durch MP3s ersetzt.

Fast zeitgleich startete der iTunes Store. Von da an kaufte ich fast nur noch dort ein. Das Ganze hatte sich gelohnt, da ich dank iTunes Match nun meine
Musik überall dabei haben konnte.

Dann kam Spotify und Co. Lange Zeit konnte ich damit nichts anfangen, aber irgendwann hatte es mich dann doch gepackt. Mir ist aufgefallen, dass ich gekaufte
Musik sehr selten mehrfach angehört habe. Damit war dann Spotify und Co. perfekt für mich geeignet.

Dank vieler Podcasts komme ich nicht mehr so oft zum Musik hören, aber trotzdem möchte ich Spotify und Co. nicht mehr missen.

Und sollte ich mal wieder ein Album mehrfach hören wollen, dann kann ich es mir ja wieder kaufen. Das Ganze kam aber seit einem Jahr nicht mehr vor.

Und iTunes Match? Brauche ich eigentlich auch nicht mehr.