revs, ein neustart

kite

bis vor längerer zeit war ich begeisterter lenkdrachenflieger. ich versuchte mich im tamfliegen, im trickfliegen, zweileiner und auch vierleiner. ich verbrachte jede freie minute auf der wiese. dann kam der umzug nach berlin und das ende des fliegens.

speziell in den urlauben hatte ich mir immer gewünscht wieder einen kite dabei zu haben. im letzten urlaub auf fuerteventura starteten wir mit dem kiteboarding. das weckte dann wieder die lust auf mehr. ich wollte was kleines für den koffer haben. da viel mir wieder mein alter favorit ein, den ich nie gekauft hatte, aber öfter geflogen bin. also fing ich wieder an mich mit dem thema revolution kites zu beschäftigen. hierbei fand ich aber immer nur die versionen mit 240cm. zerlegt waren sie einfach zu groß für den koffer. durch zufall fand ich dann den b2. der war nur 190cm groß. zusammengelegt passt er in den koffer.

leider ist es mit den versionen nicht so einfach, kaufe ich nun den standart, den mid-vent, oder den vented? alle haben ihre berechtigung und decken windbereiche ab. da ich nicht auf bestimmte windbereiche angewiesen sein möchte (frustfaktor) bestellte ich nun alle drei versionen. der standart und der mid-vent sind nun angekommen.

revs-150116