wordpress und das backup

wordpress

lange zeit habe ich meine blogs ohne backups zu erstellen genutzt. dann ging mal was schief und ich stand ohne alte beiträge da. glücklicherweise hatte ich einige wenige für mich wichtige beiträge als texfiles gesichert. die veröffentlichte ich dann neu. das ganze hatte dann einige zeit in anspruch genommen. danach beschäftigte ich mich mit dem thema backups. ich startete mit einem plugin. ab und zu bekam ich zwar fehlermeldungen präsentiert aber ich lies dann alles so wie es war. nun stolperte ich über diesen beitrag und beschäftigte mich erneut mit dem thema backup.

mache nun meine backups über vaultpress. mit den kosten von 5 euro kann ich gut leben, da das zusammenspiel mit wordpress sehr gut gelöst ist. für mich war die möglichkeit des schnellen wiederherstellens und des schnellen migrierens sehr wichtig und das ist nun möglich.

zusätzlich teste ich noch das plugin von updraftplus. damit bin ich dann vermutlich für alle eventualitäten mehr als gut gerüstet 😉

2 Kommentare

  1. Also die Light-Version von vaultpress? Klingt gut und eigentlich auch ausreichend. updraftplus ist mir definitiv zu teuer.

  2. karsten sagt

    genau und für updraft nutze ich nur die anbindung für die dropbox und da war der preis überschaubar. mein favorit ist aber vaultpress. genial ist da die möglichkeit der migration und wiederherstellung.

Kommentare sind geschlossen.